Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Dorfgeschichte

Reesdorf im Bordesholmer Land

Im idyllischen Oberen Eidertal liegt die Gemeinde Reesdorf. Gemütlich schlängelt sich der hier noch schmale Fluss durch das Tal. Er ist von Feuchtwiesen, Auenwäldern und Feldern umgeben. Heckrinder und Koniks werden Sie begrüßen, wenn Sie auf dem Eidertal-Wanderweg unterwegs sind. Koniks? Das heißt auf Polnisch „Pferdchen“. Diese Ponys sollen alten Wildpferdrassen ähneln. Die Heckrinder werden mit den ausgestorbenen Auerochsen verglichen. Auch seltene Vogelarten fühlen sich hier wohl. Dazu gehören sowohl Zugvögel, die vor Ort brüten, wie auch heimische Vögel. Der Eisvogel findet sich sogar im Wappen der Gemeinde.

Eine archaisch anmutende steinerne Brücke über die Eider wurde auf Veranlassung der dänischen Krone im Jahre 1803 errichtet. Außerdem befindet sich am Fluss der „Widder“. Das ist kein Tier mit Hörnern, sondern eine 80 Jahre alte Quellwasserpumpe, die mit Hydraulik funktioniert – und das bis heute. Vor Ort gibt es den Pferdefreizeitpark Eidertal mit einem abwechslungsreichen Parcours und eine Motorsportanlage. Nach Herzenslust wandern, radfahren oder reiten, das steht in diesem herrlichen Landschaftsschutzgebiet vor allem auf dem Programm.

Das zauberhafte Reesdorfer Gartencafé lädt zu einem beschaulichen Nachmittag bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ein. Ein stattlicher reetgedeckter Hof bietet das perfekte Ambiente für Familienfeiern und Hochzeiten. Im Dorf gibt es regelmäßig ein romantisches Lichter- und Märchenfest. Und alle fünf Jahre findet das Reesdorfer Brückenfest statt. Ein echtes Kulturereignis wird dann von den Einwohnern auf die Beine gestellt: Bands und Tanzgruppen präsentieren ihr Können auf einer Freiluftbühne. Das Feuerwerk „Die Eider brennt“ bringt das Tal zum Leuchten. Und auf einer Schlemmermeile treffen sich Menschen nicht nur aus der Region. Im Jahre 2023 wird es wieder soweit sein, seien Sie doch dabei!

Die landwirtschaftlich geprägte Gemeinde hat etwa 160 Einwohner. Zu Fuß sind Sie nach 3 Kilometern in Bordesholm, wo regionale Züge halten. Neumünster liegt 16 Kilometer südlich, Kiel im Norden ist ebenfalls schnell zu erreichen.