Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Dorfgeschichte

Osterrönfeld in der Region Rendsburg

Rendsburg gegenüber, befindet sich Osterrönfeld direkt am Nord-Ostsee-Kanal. Die Gemeinde mit ihren etwa 5000 Einwohnern hat eine lange Geschichte als ländliche Siedlung vor den Toren der Stadt. Das Dorf am Ostufer der „Rönne“ wurde im Jahre 1330 erstmals erwähnt. Heute heißt dieses Flüsschen "Wehrau", denn einst konnte es zur Verteidigung von Rendsburg aufgestaut werden. Um 1890 begann eine neue Zeit, das Jahrhundertprojekt Nord-Ostsee-Kanal wurde verwirklicht. Viele Arbeiter kamen, um zu bleiben. Ein weiterer Einschnitt war die Verbreiterung des Kanals 1911, womit der Bau der Eisenbahnhochbrücke verbunden war. Diese prägt bis heute die Silhouette der Ortschaft.

Die Nähe zum Kanal gehört zu den besonderen Vorzügen von Osterrönfeld. Nicht nur Fernwehausflügler, sondern auch Schiffsliebhaber und Freunde großer ingenieurtechnischer Meisterleistungen pilgern hierher. Die Schwebefähre ist ebenfalls sehenswert. An der eisernen Hochbrücke hängend, besorgte sie über hundert Jahre lang den Fährbetrieb für Fußgänger und Fuhrwerke. 2016 musste sie nach einem Unfall erneuert werden, doch bald wird sie wieder in Betrieb gehen. Sowohl die Eisenbahnhochbrücke als auch die Schwebefähre stehen unter Denkmalschutz. Fahren Sie doch einmal mit!

Ein Industriemonument von heute ist der Schwerlasthafen, der von der Rendsburg Port GmbH betrieben wird. Der „Neue Hafen Kiel-Canal-Rendsburg Port“ ist spezialisiert auf den Umschlag von Schwergut und Containern. Besonders die riesigen Schäfte und Rotorblätter von Windrädern können in dem Schwerlasthafen auf Schiffe geladen werden. Sie werden in der monumentalen Produktionshalle des Max Bögl Werks vor Ort produziert.

Wollen Sie am NOK radfahren, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, auch wenn Sie mit E-Bikes unterwegs sind. Denn es gibt drei überdachte Solarbänke, an denen Sie den Akku aufladen und sich erholen können, Blick auf die Hochbrücke inbegriffen. Keine Frage, Osterrönfeld mit seinen guten Einkaufsmöglichkeiten ist eine Gemeinde von heute. Aber auch das verwunschene Wilde Moor liegt ganz in der Nähe. Vielleicht begegnen Sie einem Teichmolch oder einem Blaukehlchen.

Impressionen

aus Osterrönfeld bei Rendsburg