Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Dorfgeschichte

Beldorf in der Region Hademarschen

Klein-Amerika liegt in Beldorf. Ein schöner Name für ein Gehöft, das nur so heißt, weil die Brüder des einstigen Besitzers in die Neue Welt ausgewandert sind! Neben Beldorf gehören Grünental, Wilhelmsburg und Aalhoop zur Gemeinde. Ob hier früher Aale gehopst sind, wissen wir allerdings nicht.

Der Nord-Ostsee-Kanal durchschneidet seit über 120 Jahren das Gemeindegebiet, das sich westlich an Hanerau-Haldemarschen anschließt. Die weltweit meistbefahrene künstliche Wasserstraße ist eine unverzichtbare Institution. Von nah und fern kommen Besucher, um die Hochseeschiffe zu begrüßen. Auf einer lichten Höhe von 42 Metern führt die Grünentaler Hochbrücke über den Kanal hinweg. Das Original, eine mit elegantem Bogen ausgestattete schmiedeeiserne Brücke, steht jedoch nicht mehr. Allerdings kann man auch der moderneren Fachwerkbalkenbrücke von 1986 eine gewisse Formschönheit nicht absprechen. Hier fahren sowohl Züge als auch Autos und für einen Rad- und Fußweg ist ebenfalls Platz. Gehen Sie doch einmal drüber und winken den Schiffen zu!

Am Fundament der alten Brücke befindet sich heute eine Aussichtsplattform in relativ großer Höhe. Das erhalten gebliebene Relief eines Kaiseradlers kündet von alter Herrlichkeit. Im Dorfgemeinschaftshaus „Ole School“ hängt ein 25 Meter langes Monumentalgemälde vom Albersdorfer Maler Martin Marcus Vollert, das die Geschichte der Hochbrücke erzählt. Die Ufer des NOK ermöglichen herrliche Radtouren, Ausritte oder Spaziergänge, doch in der Gemeinde gibt es noch viel mehr zu erleben.

Die Heu-Herberge bietet nicht nur zünftige Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen, sondern auch einen Erlebnisbauernhof. Spannende Projekte rund um Steinzeitmenschen oder Indianer können gebucht werden. Einige Hügelgräber auf der Gemarkung erinnern an vorgeschichtliche Siedler. Hier verlief einst der Ochsenweg, der Dithmarschen mit Holstein verband. Schöne Ferienwohnungen sowie Privatpensionen ermöglichen es Ihnen, sich während Ihres Urlaubs zuhause zu fühlen. Etwa 270 Einwohner zählt das sympathische Örtchen Beldorf, das vor 1500 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Nicht nur mit dem Auto, sondern auch auf der Zugstrecke Neumünster-Büsum kommen Sie hierher.

Impressionen

aus der Region Hademarschen

Gemeinden & Dörfer

in der Region Hademarschen