Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Arbeiten an den Baugruppen der neuen Schwebefähre werden an den verschiedenen Fertigungsorten Brake (Niedersachsen) und Weiden (Bayern) mit hoher Intensität durch die beauftragten Unternehmen ausgeführt.

Neben den Montage- und Ausrüstungsarbeiten an Fahrbühne, Fahrwagen und Balanciers werden die letzten Planungen für die Montage der Schwebefähre an der Hochbrücke in Rendsburg im Laufe des Sommers angestellt und mit dem WSA abgestimmt. Die Schwebefähre soll nach der Erprobung dauerhaft, sicher und mit hoher Verfügbarkeit ihren Dienst versehen. Die dafür notwendigen technischen Planungen sind vielfältig und äußerst detailreich und erstrecken sich sowohl auf den baulich konstruktiven Bereich als auch auf die maschinenbau- und elektrotechnischen Anlagen.
Auf unserer Internetseite finden Sie einen Überblick über die wichtigsten technischen Komponenten der neuen Schwebefähre (Stand 01.06.2021).

www.wsa-nord-ostsee-kanal.wsv.de

Quelle: WSA-Nord-Ostsee-Kanal - Presse (wsv.de)